Best Price

Alpendorf mit ladinischem Charme

Zu Besuch in Sottoguda

Dank ihrer Einzigartigkeit wurde die historische Ortschaft Sottoguda im Jahr 2016 zu einem der schönsten Dörfer Italiens deklariert. Charakteristisch sind die ländlichen ladinischen Holzhäuser, besser bekannt als tabièi, die noch heute erhalten sind. Zahlreiche Häuser sind aus Naturstein gemauert und stellen die meisterliche Baukunst früherer Zeiten unter Beweis. Am Ende des Dorfes beginnt die rund zwei Kilometer lange Schlucht Serrai di Sottoguda, die bis zur Ciapéla Alm am Fuße der Marmolata führt. Entlang des Weges befindet sich die Sankt Antonius Kapelle und die Madonna-Grotte. Lassen Sie sich vom Charme dieses Ortes verzaubern...